Startseite

 

Die AsJ Ruhr Mitte stellt sich vor

Die AsJ ist das juristische Forum der Sozialdemokratie, in dem wichtige rechtspolitische Fragen analysiert, diskutiert und bewertet werden. Auf der Basis juristischer Fachkenntnis und sozialdemokratischer Werte formulieren die Mitglieder der AsJ Lösungsvorschläge in Form von Beschlüssen, Standpunkten und Gesetzentwürfen, die sie sowohl in den Gremien der SPD als auch bei öffentlichen Veranstaltungen und in den Medien engagiert vertreten.

Mitglieder

Die Arbeitsgemeinschaft der Juristinnen und Juristen in der SPD (AsJ) Ruhr Mitte setzt sich zusammen aus Interessierten des

 

Abschnitt bearbeiten Abschnitt bearbeiten

Mitgliedschaft

Mitglied der AsJ kann jedes Mitglied der SPD werden, das ein rechtswissenschaftliches Studium abgeschlossen hat oder noch Rechtswissenschaft studiert oder sich von Berufs wegen oder ehrenamtlich mit Rechtsfragen beschäftigt oder in sonstiger Weise an der Rechts- , Justiz- oder Verwaltungspolitik interessiert ist. Um es kurz zu fassen: jedes SPD- Mitglied mit juristischem Interesse ist herzlich eingeladen, sich als Mitglied der AsJ rechtspolitisch zu engagieren.

Abschnitt bearbeiten

Mitarbeit in der AsJ ohne Parteibuch

Eine Mitarbeit in der AsJ ist auch für juristisch Interessierte möglich, die nicht Mitglied der SPD sind. Wir freuen uns über jeden Gesprächspartner, der mit uns rechtspolitische Themen diskutieren möchte. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich mit den jeweiligen Ansprechpartnern vor Ort in Verbindung zu setzen oder bei den Veranstaltungen (siehe Kalender) einfach mal vorbeizuschauen.

...............

Suchen

Termine

Alle Termine öffnen.

03.05.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung
Die Tagesordnung steht noch nicht fest. Vorschläge werden gerne entgegen genommen. Interessierte sind herzlich ein …

07.06.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung
Die Tagesordnung steht noch nicht fest. Vorschläge werden gerne entgegen genommen. Interessierte sind herzlich ein …

05.07.2017, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung
Die Tagesordnung steht noch nicht fest. Vorschläge werden gerne entgegen genommen. Interessierte sind herzlich ein …

Alle Termine

News

26.04.2017 12:42 1. Mai-Aktion #GemeinsamGerecht
Gute und sichere Arbeit. Für junge Menschen, damit sie ihre Zukunft planen können. Für Ältere, auch am Ende ihres Berufslebens. Starke Betriebsräte und Gewerkschaften, die darauf achten, dass die Interessen der Beschäftigten nicht zu kurz kommen. Dafür lohnt es sich zu kämpfen – Gemeinsam! Für die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung von Arbeitsplätzen. Für gebührenfreie Bildung,

26.04.2017 07:35 Union verweigert mehr als 84.000 Menschen mit Behinderungen das Wahlrecht
Kerstin Tack, Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen Mehr als 84.000 Menschen mit Behinderungen dürfen in Deutschland nicht wählen, weil das Wahlgesetz sie aufgrund ihrer Lebenslage automatisch vom Wahlrecht ausschließt. „Die SPD-Bundestagsfraktion will diese Diskriminierung noch in dieser Wahlperiode abschaffen und hat schon vor Monaten den Koalitionspartner aufgefordert, sich an der Wahlrechtsänderung zu

25.04.2017 08:33 Polizeistatistik: Mehr für die Ausstattung, mehr Präsenz nötig
Statement von Eva Högl Eva Högl, stellvertretende Fraktionsvorsitzende, nimmt Stellung zur Polizeilichen Kriminalstatistik 2016. Sie legt dar, warum der politische Ansatz der SPD-Fraktion „Mehr Polizei auf die Straße“ Wirkung zeigt. „Die PKS 2016 offenbart einen Rückgang bei der Straßenkriminalität, insbesondere auch bei den Taschen- und Fahrraddiebstählen sowie beim Handtaschenraub. Der Ansatz der SPD-Bundestagsfraktion „Mehr Polizei auf die Straße“

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:171424
Heute:25
Online:1