Neuer Vorstand der AsJ Ruhr-Mitte gewählt

Veröffentlicht am 17.01.2018 in Unterbezirk

Rechts im Bild Falco Böhlje mit seinem Stellvertreter Tim Pfenner

Die ordentliche Jahreshauptversammlung des ASJ Unterbezirks Ruhr-Mitte (Kreis Recklinghausen, Kreis Ennepe-Ruhr, Stadt Gelsenkirchen, Stadt Bottrop) hat Falco Böhlje am 10.01.2018 zum neuen Unterbezirksvorsitzenden gewählt. Zum 2. Vorsitzenden wurde Tim Pfenner gewählt. Die Sitzung fand im SPD Bürgerbüro in Datteln statt.
 

Falco Böhlje bedankt sich für die Zusammenarbeit der letzten Jahre mit dem bisherigen Vorsitzenden Daniel Ennever und seinen Stellvertreter Bernd Freer. Er freut sich nun mehr auf die zukünftige Arbeit mit dem neugewählten Vorstand. Dieser besteht neben den Dattelner Falco Böhlje als Vorsitzenden und den aus Castrop-Rauxel stammenden Tim Pfenner als seinen Stellvertreter, aus den Gelsenkirchener Heinz-Dieter Klink, aus Udo Mährmann, Pascal Buddäus, Pascal Bastek, alle aus Datteln stammend, aus der Recklinghäuserin Gisela Schröder-Eising, aus der Dorsternerin Petra Somberg-Romanski und aus Lisa Kapteinat, MdL für Castrop-Rauxel, Waltrop und dem Dattelner Südosten.

 
 

Suchen

News

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

06.06.2019 19:31 Kampf gegen Lebensmittelverschwendung intensivieren
Am Thema Lebensmittelverschwendung komm niemand vorbei, wer das Ziel Nachhaltigkeit verfolgt. 85 Kilogramm wirft jeder deutsche Privathaushalt im Jahr durchschnittlich weg. Auch in Erzeugung, Handel und Gastronomie landen viel zu viele kostbare Nahrungsmittel im Müll. „An guten Ideen und Ansätzen Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen mangelt es nicht. Einige Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels engagieren sich bereits gegen Verschwendung.

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:171424
Heute:27
Online:1